Baby Shower Making Of

| Keine Kommentare

Zum Start meines Blogs habe ich ja erzählt, dass in diesem Jahr noch einige besondere Anlässe anstehen werden. Dazu gehört auch die Schwangerschaft meiner sehr guten Freundin. In letzter Zeit habe ich ja immer mal wieder angedeutet, dass ich an einer Überraschung arbeitet. Denn um ihr die Zeit bis zur Geburt ein bisschen zu versüßen und ihr zu zeigen, dass sich ganz viele liebe Menschen mit ihr und ihrem Partner freuen, haben Freundinnen und ich eine Baby Shower organisiert.
Falls ihr jetzt denkt: Häh? Schon vor der Geburt? Macht man das nicht eigentlich danach? Die Antwort ist: ja und nein. In einigen Ländern ist es üblich kurz nach und in anderen Ländern kurz vor der Geburt zu feiern. Wir haben uns für die zweite Variante entschieden, vor allem mit dem Blick darauf, dass man sich nach der Geburt erst einmal ausgiebig kennenlernen will und die häufigen Willkommensbesuche genug Abwechslung bieten. Da ist eine Baby Shower in der Zeit der Schwangerschaft doch um einiges entspannter.
Hier seht ihr jetzt ein paar Bilder des „Making Of“:

Das Planungskomitee traf sich dem Anlass gebührend bei Herr Max (Hach, die Kuchen und Torten dort wollte ich sowieso schon soooo lange mal probieren). Denn bei einem leckeren Stück Kuchen ging die Planung ganz easy von der Hand. Aber Achtung: unbedingte Wiederholungsgefahr!

hm
Da es zwar schon ein outing gab, alles in blau aber doch etwas eintönig wirkt, wechselten die Farben hellgrün (für die Namensfähnchen und PomPoms) und gelb (für die Girlande) mit blau ab.
Selbstverständlich darf eine Windeltorte nicht fehlen. Man kann sie durch die wirklich vielen und ausführlichen Anleitungen im Internet sehr leicht selbst machen. Allerdings haben wir die Windeln nicht, wie in den meisten Erklärungen, komplett auseinander gefaltet und dann gerollt, sondern sie so genommen, wie sie in der Verpackung kommen und in sich gerollt. Meiner Meinung nach, ändert es nichts an der Größe der Rolle und auch die Stabilität leidet nicht, da sich die Rollen gegenseitig halten. Ich empfand die Vorstellung aber als nicht so angenehm, dass sonst die komplette Windel bereits mehrmals angefasst wurde. So ist es doch irgendwie hygienischer. Die fertige Torte seht ihr dann am Baby Shower Tag. :-)
bs

Die Ideen, die ihr hier seht, sind ein Mischung aus meinem bescheidenen Talent,  aus Pinterest-Inspirationen (könnt ihr auf meinem Pinterest sehen), freihand nachgezeichnete Ideen und Freebies. Dafür danke ich an dieser Stelle: Ein Stück vom Glück, petite homemade und ann.meer.

Eure

Bildschirmfoto 2013-03-01 um 19.58.16

Signature

das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar